Systemintegration:

Damit Sie bei der Wahl von Hard- und Software wirklich die Wahl haben

Die Theorie ist einfach: Systeme, die aus Produkten eines Herstellers bestehen, arbeiten meist gut zusammen. Das gilt sowohl für Hard- als auch für Software. In der Realität kommt das allerdings eher selten vor. Aus ganz unterschiedlichen Gründen kann es nötig sein, zum Beispiel Hardware und Betriebssystem verschiedener Hersteller zu betreiben. Eine bestimmte Software, die ein Unternehmen dringend braucht, läuft nur auf einem ganz bestimmten OS. Dazu kommt, dass angebotene Dienste von Clients mit unterschiedlichen Betriebssystemen (MacOS X, Windows) genutzt werden. Gerade bei Mobile Devices (Android, iOS) wird gerne übersehen, dass hier wieder ganz eigene Betriebssysteme zum Einsatz kommen. Und selbst der gemeinsame Betrieb unterschiedlichen Versionen eines Betriebssystems kann Probleme bereiten, zum Beispiel Windows XP und Windows7.

Machen Sie keine Kompromisse und bestimmen Sie, welche Systeme auf welcher Plattform betrieben werden sollen. Wir gewährleisten die Zusammenarbeit der verschiedenen Directory-Services (ActiveDirectory von Microsoft, OpenDirectory von Apple, OpenLDAP) und sorgen dafür, dass Ihre Systeme zusammen und mit den Clients arbeiten.